Blaumerle 20/04/18

Bei der Blaumerle (Monticola solitarius) sind die Geschlechter leicht voneinander zu unterscheiden. Die Männchen haben schwarz-blaues Gefieder, während die Weibchen grauschwarz mit hellen Flecken gefärbt sind. Mit etwa 20 Zentimeter Länge sind sie etwas kleiner als der Star. Das scheue Verhalten erinnert jedoch eher an Schmätzer oder Drosseln. Der weit schallende Gesang wirkt flötend und melancholisch. Besonders auffällig ist er, wenn andere Vögel abends oder während eines Regenschauers schweigen. Die Blaumerle gehört zu den Wartenjägern. Sie setzt sich auf eine Erhöhung und wartet darauf eine Beute zu erblicken. Die Nahrung besteht hauptsächlich aus Insekten und hin und wieder auch aus Beeren, die direkt vom Boden oder von Pflanzen aus aufgenommen werden. Sie lebt meist in der Nähe eines Gewässers, da sie viel trinken muss und täglich ein Bad nimmt. Quelle: Wikipedia
Diashow starten