Wolfsspinne 16/06/13

Der Familie der Wolfspinnen (Lycosidae) gehören derzeit ca. 2300 Arten in 102 Gattungen an, darunter auch die ungefährlichen „Taranteln“ (ehem. Tarentula, vorwiegend Alopecosa zugerechnet). Wolfspinnen bilden die größte Familie der Überfamilie der Lycosoidea. Bis auf wenige Ausnahmen erbeuten Wolfspinnen Insekten nicht durch Fangnetze, sondern lauern ihnen auf. Auffällig sind die vergrößerten hinteren Mittelaugen, die direkt nach vorn angeordnet sind. Der Sehsinn ist bei ihnen für die Jagd und die Balz von Bedeutung, aber nicht so gut entwickelt wie bei Springspinnen. Mit ihren sehr kräftigen Cheliceren (Kieferklauen) können die größeren Exemplare auch die menschliche Haut durchdringen. Quelle: Wikipedia
Diashow starten